3 Minuten

Aafje und Leviy entwickeln sich gemeinsam weiter

Wie erleben die Kunden die Zusammenarbeit mit Leviy? Wir haben Beate Geene, Facility Managerin bei Aafje Facilitair, ein paar Fragen gestellt. Beate ist für die gesamte Reinigung in den Pflegeheimen und Pflegehotels von Aafje sowie für die Wäscherei von Aafje zuständig. Sie arbeitet seit 20 Jahren leidenschaftlich für Aafje Facilitair und ist seit dem Start von Leviy (2014) eine unserer Kundinnen.

Aafje und Aafje Facilitair

Beate Geene, Facility Managerin

Aafje Facilitair ist eine unabhängige Organisation, die sich auf Facility Services spezialisiert hat. Die Pflege-Dachorganisation Aafje umfasst alle Facetten der (Alten-)Pflege. Aafje verfügt über 15 eigene Pflege- und Betreuungseinrichtungen und zwei Pflegehotels. Aafje Facilitair erbringt für diese Einrichtungen alle Dienstleistungen, einschließlich der Reinigung. Darüber hinaus gibt es mehrere Privatkunden, wie Gesundheitszentren, Sportvereine und Büros. Der größte Kunde von Aafje Facilitair ist jedoch Aafje selbst. In der Vergangenheit hatte Aafje die Reinigung an große Unternehmen vergeben. Aber im Hinblick auf die Kommunikation und die Qualität fanden sie es effizienter, dies selbst zu tun. Und so ist Aafje Facilitair entstanden.

Reinigung genauso wichtig wie Pflege

Beate Geene sagt: „Wir arbeiten alle mit einem gemeinsamen Ziel, und das ist ein zufriedener Kunde. Früher konnte man sagen, dass die Pflege im Vordergrund stand. Dies ändert sich nun eindeutig, insbesondere in den Pflegeeinrichtungen. Bei Corona ist es klar, dass die Reinigung genauso wichtig ist wie die Pflege. Um weiterhin gute Qualität liefern zu können, verwenden wir unter anderem Leviy.

Welche Erfahrungen hat Aafje Facilitair als Leviy-Kunde gemacht?

„Unsere Erfahrungen sind gut“, so Beate weiter. „Wir sind von Anfang an Kunden von Leviy gewesen. Wir haben wirklich das Gefühl, dass wir gemeinsam eine gut gestaltete App entwickelt haben. Für uns gab es am Anfang eine Grundlage. Auf dieser Grundlage haben wir gemeinsam untersucht, was bei Aafje Facilitair funktioniert. Was ist für uns angenehm? Wie können wir das genau organisieren? Und wir tun dies immer noch. Seit nunmehr acht Jahren. Leviy entwickelt und kommt mit Updates. Wenn wir bei der Verwendung von Leviy auf etwas stoßen und uns sagen: „Oh, vielleicht sollten wir das anders machen, ist das möglich? Und dann nehmen wir es gemeinsam auf.

Regelmäßiger Kontakt mit dem zuständigen Kundenbetreuer

Beate: „Wir haben regelmäßigen Kontakt zu unserer engagierten Kundenmanagerin Daniëlle. Wir haben ohnehin zweimal im Jahr einen festen Termin. Dann vereinbaren wir einen Termin, um uns auszutauschen und die Dinge zu besprechen. Auch wenn es manchmal keine Probleme gibt. Selbst wenn es sich nur um ein kurzes Gespräch darüber handelt, wie die Dinge laufen und ob es Probleme gibt, mit denen wir konfrontiert sind oder in Kürze konfrontiert werden. Daniëlle setzt die Frage in eine Lösung um, die sowohl für Aafje Facilitair als auch für Leviy funktioniert“.

Wie erleben Sie den Kontakt mit Leviy?

„Positiv. Manchmal muss man über etwas reden, Fragen werden von Daniëlle schnell beantwortet. Eigentlich ist alles möglich. Ich habe noch nie gehört, dass dies nicht möglich wäre. Sie suchen immer nach einer Lösung. Es ist schön, dass man das gemeinsam machen kann und dass wir immer zu einem guten Ergebnis kommen“, sagt Beate.

Wie verwenden Sie Leviy in der Praxis?

„Wir verwenden Leviy, um unsere Kontrollen online zu erfassen, so dass jeder in Echtzeit darauf zugreifen und Einblick nehmen kann“, erklärt Beate. „Die Vorarbeiterinnen führen die Reinigungskontrollen durch, und die Bereichsleiter kommen von Zeit zu Zeit vorbei. Wir registrieren die Ergebnisse dieser Kontrollen in Leviy“.

Für die Pflegeheime hat Leviy zusammen mit Aafje Facilitair ein Formular entwickelt. Darin werden die Kunden und Bewohner gebeten, die Qualität der Reinigung zu bewerten. Dies geschieht im Rahmen eines Interviews. Aafje Facilitair befragt in drei Bewohner pro Kontrollgang. Ihnen wird eine Reihe von Fragen gestellt, z. B.: „Sind Sie mit der Reinigung zufrieden? Aber auch, wie die Behandlung der Bewohner wahrgenommen wird. Ist die Reinigungskraft freundlich zu Ihnen? Und: „Fühlen Sie sich sicher, wenn die Reinigungskraft in Ihrem Zimmer arbeitet?

Beate Geene weiter: „Wir führen auch eigene Kontrollen durch. Bei Aafje und Aafje Facilitair wird die Qualität gemessen. Dann messen wir die technische Qualität, aber auch die Qualität der Wahrnehmung. Das finden wir genauso wichtig.“

Seit 2020 hat Aafje eine eigene Wäscherei

Hier wird die persönliche Wäsche von Bewohnern von Pflege- und Betreuungseinrichtungen gewaschen. Pro Woche werden etwa 4.500 Kilo Wäsche verarbeitet. Auch für diese Komponente hat Aafje Wasserij in Leviy ein Qualitätsformular entwickelt. Es geht nicht immer um die Qualität der Reinigung, sondern auch um die Qualität im Allgemeinen.

leviy Aafje

Analytisches Modul von Aafje Facilitair und Leviy

Aafje Facilitair und Aafje Wasserij verwenden seit kurzem das Analytics-Modul von Leviy.  „So können wir schnell erkennen, wo die Reinigung und Qualität in Ordnung ist und wo Verbesserungen notwendig sind“, fügt Beate hinzu. „Durch eine gute Messung mit Hilfe von Leviy behalten wir den Überblick über alle Disziplinen und erhalten Einblicke in Bereiche, denen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden kann. Auch dieses Modul wurde gemeinsam mit Leviy vollständig auf uns zugeschnitten, so dass wir als Organisation wirklich davon profitieren können.“

Zu Beginn arbeitete Aafje Facilitair mit Kontrollformularen aus Papier. Über ein anderes Reinigungsunternehmen kamen sie schließlich in Kontakt mit Leviy. „Warum etwas Neues entwickeln, wenn es bereits etwas gibt, das sehr gut funktioniert? fasst Beate zusammen.

Warum etwas Neues entwickeln, wenn es bereits etwas gibt, das sehr gut funktioniert!“

Aafje-Wassette-wasmachine-Leviy

Neugierig auf die Möglichkeiten mit Leviy?

Versuchen Sie eine Demo